Henrike in der Familie

Henrike Grohs,

die eine traumhafte Karriere in Afrika gemacht hatte,
die uns im April 2016 so grausam entrissen wurde,
sie war eine vielseitige und bezaubernde Persönlichkeit,
deren Sachkenntnis, Initiative und Esprit alle in den Bann zog.

Mit Bildern und kleinen, familiären Erlebnissen kann man nur ein unvollständiges Bild von ihr zeichnen. Aber in jeder Anekdote strahlen ihre Geistesgegenwart, ihre Schlagfertigkeit, aber auch ihre Fürsorglichkeit hervor.

(zu Bild 1 und 2) Bei der Hochzeit ihres lieben Bruders Florian mit Elke Blänsdorf fühlte sie sich im Kreis der beiden Familien daheim – und trieb nach der Trauung ihren Schabernack mit dem Brautschleier, den sie einer afrikanischen Plastik überstülpte. henrike 1.jpghenrike 2.jpgAls die Hochzeitsgesellschaft auf dem Weg zum Restaurant sich zu verirren drohte, sprang sie bei einem Kreisverkehr schnell aus dem Auto und spielte, mitten auf dem Rondell stehend, den Wegweiser – unter dem Beifall und schallenden Gelächter aller Beteiligten.

(zu Bild 3) Nach dem Festessen ging es zu einer Wein-Rally durch die Weinberge.henrike 3.jpg

(zu Bild 4) Als ihre Nichte, Florians und Elkes Tochter Julia, deren Taufpatin sie auch war, getauft werden sollte, spielte sie mit ihr mit einer Puppe das Taufritual durch, damit das kleine Mädelchen nicht erschrak und vielleicht sogar schon etwas davon verstand. Wie schnell verstand Rike immer wieder, das Vertrauen der Menschen zu gewinnen.henrike 4.jpg

(zu Bild 5) Wer ist die vergnügteste unter den Gästen der Tauffeier? Aus dieser Familie und dem Kreis der Freundinnen und Freunde kehrte sie nach Afrika zurück, das sie liebte, in dem sie so viel bewirkte und das ihr schließlich zum immer noch unbegreiflichen Schicksal wurde.henrike 5.jpg

Gisela und Jürgen Blänsdorf, Essenheim (bei Mainz, Deutschland)

1 Kommentar

  1. Mané sagt: Antworten

    Fantastic person was/are Henrike.

Schreibe einen Kommentar