Symbolik und Gestaltung des Alltags

Wie lange es her ist, verliert sich in der Trauer der Gegenwart. Es war die Zeit als Henrike an Ihrem ersten neuen Arbeitsstandort in Afrika tätig war. Die Reise im gemeinsam gemieteten Wohnmobil entsprang einer gewissen Leichtigkeit und traumatafreien Reisevision von uns Westeuropäern. Wir bewegten uns zwischen den Grenzen der Gefahr und der Schönheit dieser Welt, zwischen armseelig in der Sonne ausgesetzten Townships und meterhohen Festungsmauern wohlhabender Real- Estates. Dieses Interesse, die Freude an den Menschen und Ihrer Kultur spiegelten sich in Henrikes offenem Lachen wieder ….Eine Leidenschaft Henrikes, genau an den Orten, an denen man keine Kreativität erwartet, eine alltägliche Kunst zu beobachten. Als Ethnologin war sie besonders interessiert an den Prozessen, die Menschen in und für die Gesellschaft gestalten.

Südafrika 2009 (16)Südafrika 2009 (8)Südafrika 2009 (9)Südafrika 2009 (12)Südafrika 2009 (11)Südafrika 2009 (4)Südafrika 2009 (14)Südafrika 2009 (1)Südafrika 2009 (3)Südafrika 2009 (2)Südafrika 2009 (5)Südafrika 2009 (6)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar